ASKÖ Ried

Doppelsieg beim int. Wörtherseecup der Kunstturnerinnen


Drei junge Turnerinnen der ASKÖ Ried nahmen am diesjährigen Wörtherseecup in Klagenfurt teil. Helene Pumberger siegte mit denkbar knappem Vorsprung vor ihrer Vereinskollegin Gina Läßig. Beide Turnerinnen erzielten dabei persönlichen Punkterekord in der Kinderstufe 2. Jana Auinger rundete mit ihrem 6. Platz das tolle Ergebnis ab.

Somit kann Trainer Roland Steinbacher auf die erfolgreichste Frühjahrssaison mit u.a. einem Landesmeistertitel und 3 ASKÖ Bundesmeistertitel zurückblicken.


Drei ASKÖ Bundesmeistertitel für die ASKÖ Ried


Mit der Rekordzahl von 12 Turnerinnen trat die ASKÖ Ried bei den diesjährigen ASKÖ Bundesmeisterschaften in Salzburg an.

 

Nach ihrem fulminanten Sieg bei den OÖ Landesmeisterschaften holte sich Katrin Lauber nun auch den ASKÖ Bundesmeistertitel in der Kinderstufe 1b.

 

Fast schon obligatorisch war wieder der

Sieg von Julia Ott in der Allg. Klasse.

 

Dazu kam noch der 1. Platz von Isabella Kohlbauer

in der Allg. Klasse der Juniorinnen.

 

In der Jugendstufe 3b erturnte sich Evelin Imeri die Bronze Medaille, dicht gefolgt von Maria Pejicic, die den 4. Platz erreichte.

 

In der Kinderstufe 1 erzielten Leonie Wimmer und Irina Bachmayr die Plätze 9 und 10. Helene Pumberger, Gina Läßig, Jana Auinger (Kinderstufe 2), Carmen Buchegger und Luisa Hangler (Kinderstufe 1) schnupperten erstmals bundesweite Turnluft und konnten mit guten Platzierungen im Mittelfeld sehr viele Erfahrungen sammeln.


OÖ. Landesmeistertitel im Kunstturnen durch Katrin Lauber


Nach einem Jahr Pause holte sich wieder eine Turnerin der ASKÖ Ried einen OÖ. Landesmeistertitel.

Katrin Lauber turnte in der Kinderstufe 1b persönlichen Punkterekord und sicherte sich somit den verdienten 1. Platz.

 

Auch die anderen fünf Turnerinnen der ASKÖ Ried turnten hervorragend und landeten in ihren Klassen im vorderen Drittel der Platzierungen.

 

So kamen Helene Pumberger auf den 4., Gina Läßig auf den 7. und Jana Auinger auf den 8. Platz in der großen Gruppe der Kinderstufe 2-Turnerinnen.

In der Kinderstufe 1 erreichte Leonie Wimmer den 5. und Irina Bachmayr den 6. Platz.

 

Dieser Wettkampf war eine gute Vorbereitung auf die ASKÖ Bundesmeisterschaften in Salzburg und den Int. Wörthersee-Cup in Klagenfurt!


MEDAILLENREGEN für junge Kunstturnerinnen


Bei den ASKÖ Bezirksmeisterschaften in Timelkam ließen die Kunstturnerinnen der ASKÖ Ried keinen Zweifel daran, wer in der ASKÖ OÖ das Maß aller Dinge ist. Alle 6 Klassen, in denen die Mädchen von Trainer Roland Steinbacher angetreten sind, wurden gewonnen.

 

Die Siegerinnen:

 

  • Kinder 3a: Helena Außerleitner
  • Kinder 3b: Nikola Läßig
  • Kinder 2: Helene Pumberger
  • Kinder 1a: Leonie Wimmer
  • Kinder 1b: Katrin Lauber
  • Jugend 3b: Evelin Imeri

 

Darüber hinaus gab es für die ASKÖ Ried noch einen 2. Platz, drei 3. und zwei 4. Plätze, und einen 7. Platz.

 

Jetzt heißt es für die Mädchen, die Übungen noch zu perfektionieren, um für die OÖ. Jugend-Landesmeisterschaften und die ASKÖ Bundesmeisterschaften Mitte Mai gut gerüstet zu sein.


Sieg beim 1. Wettkampf der neuen Saison – Girlscup St. Valentin


Helene Pumberger, eine der ganz großen Nachwuchshoffnungen der ASKÖ Ried-Kunstturnerinnen, siegte beim stark besetzten Girls Cup in St. Valentin.

Trotz des frühen Zeitpunktes in der Saison gelangen ihre Übungen nahezu perfekt. Sie sicherte sich den Sieg in der Kinderstufe 3 mit 53.05 Punkten (neuer Vereinsrekord!) und knapp 2,5 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Turnerin aus Wien.

 

Mit Platz 4 (unter 17 Teilnehmerinnen) in dieser Stufe überraschte auch Jana Auinger mit einer tollen Leistung. In der Kinderstufe 1 landeten die Turnerinnen der ASKÖ Ried im guten Mittelfeld.

 

Einen weiteren Stockerlplatz gab es für Anna Lena Lauber in der Jugendstufe 3b. Sie holte sich den 3. Platz vor ihren Vereinskolleginnen Maria Pejicic und Lisa Rachbauer.


Bronze für Kunstturnerin Julia Ott


Nach dem Vizemeistertitel im Vorjahr sicherte sich Julia Ott bei den diesjährigen Österreichischen Staatsmeisterschaften die Bronzemedaille in der Allg. Klasse. Die Vorbereitung verlief alles andere als optimal, da die Trainingshalle der ASKÖ Ried auf Grund der Herbstmesse für zwei Monate nicht benutzbar war. Somit blieben Julia nur knapp 3 Wochen Zeit sich auf den Saisonhöhepunkt vorzubereiten. Sie konnte jedoch in Innsbruck all ihre Routine und Klasse ausspielen und sich die verdiente Medaille im Mehrkampf mit nach Hause nehmen.

 

Dabei konnte sie zum wiederholten Male am Sprung gewinnen und am Stufenbarren und Boden die zweitbeste Wertung erturnen.

 

Julia wird diesen Herbst aus Studiengründen ihren Trainingsmittelpunkt nach Wien verlegen, jedoch natürlich weiterhin für die ASKÖ Ried bei Wettkämpfen am Start sein.


Julia Ott zu Rieds Sportlerin des Jahres 2014 gekührt


Zur Sportlerin des Jahres 2014 wurde Julia Ott von der ASKÖ Ried gekürt. Sie verwies Sabine Straßl (HSV Ried, Schießen) und Victoria Braml (LAG) auf die Plätze. Die 18-jährige Schülerin gehört seit Jahren zu den besten Kunstturnerinnen in Oberösterreich. 2014 holte sie einen zweiten Platz bei der Staatsmeisterschaft sowie den Landesmeistertitel. Ott ist die einzige österreichische Spitzenturnerin, die nicht aus einem Leistungszentrum kommt. (Bericht siehe BezirksRundschau)

 

Wir gratulieren Julia recht herzlich zu dieser großartigen Auszeichnung.

Du hast es dir dank deiner Disziplin und der harten Arbeit, die hinter diesen Erfolgen steckt, redlich verdient.

 

DANKE Julia


Nach Landesmeistertitel folgte nun der Österreichische Vize – Meistertitel


Nach ihrem schon großartigen Erfolg auf Landesebene legte Julia Ott noch eins drauf und holte sich mit einer fast perfekten Leistung bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Lustenau (Vorarlberg) die Silbermedaille. Mit 46,55 Punkten konnte sie ihre Bestmarke von den OÖ Landesmeisterschaften abermals nach oben schrauben. Mit 11,95 Punkten erreichte Julia am Schwebebalken die Tageshöchstnote. In der Gesamtwertung musste sie lediglich einer Turnerin aus Salzburg den Vortritt lassen.

 

Die beste Rieder Juniorinnen Turnerin Victoria Steinbacher hatte leider am Schwebebalken zwei Stürze zu verzeichnen, wodurch ein Top 10 Platz außer Reichweite war. Mit Rang 14 (unter 25 Turnerinnen) erreichte sie dennoch ein respektables Ergebnis. Die Plätze 5 und 6 an den Geräten Sprung und Stufenbarren lassen für die Zukunft jedoch einiges erwarten.


Julia Ott ist Landesmeisterin


Bei den diesjährigen OÖ. Kunstturn- Landesmeisterschaften nahmen 4 Turnerinnen der ASKÖ Ried teil. In der allg. Klasse der Juniorinnen ereichte Victoria Steinbacher den ausgezeichneten 5., Antonia Kaiser den 7. und Nadine Becker den 10. Rang.

 

In der allg. Klasse turnte Julia Ott in einer eigenen Liga. Sie erturnte trotz eines Fehlers am Boden persönlichen Punkterekord von 44,70 Punkten, was den Landesmeistertitel bedeutete.

 

Trainer Roland Steinbacher zeigte sich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Er hofft, dass Victoria Steinbacher und Julia Ott, die sich für die Staatsmeisterschaften in Vorarlberg qualifizieren konnten, dort ebenfalls ihr Leistungspotenzial abrufen können!


3 Bundes-Titel für ASKÖ Kunstturnerinnen - Sensationeller Abschluss einer erfolgreichen Frühjahrs-Saison!


Bei den in Haid/Ansfelden ausgetragenen ASKÖ Bundesmeisterschaften im Kunstturnen gelang den Turnerinnen der ASKÖ Ried ein bislang noch nie

dagewesener Erfolg:

 

Erstmals holten sie nicht weniger als 3 Titel ins Innviertel, und als Draufgabe noch eine Silber-Medaille!

 

Den Anfang machte Anna-Lena Lauber im ersten Wettkampf-Durchgang in der Kinderstufe 1b:

sie turnte einen couragierten 4-Kampf ohne gröbere Fehler, und sicherte sich damit ihren ersten ASKÖ - Bundesmeisterinnen - Titel!

 

Victoria Steinbacher schaffte den Hattrick, und konnte sich danach in der Allgemeinen Juniorinnenklasse zum 3. mal in Folge (!) den Sieg sichern, vor ihrer Vereinskollegin Isabella Kohlbauer, die mit Rang 2 alle überraschte!

 

Julia Ott legte schlussendlich „noch eins drauf“, siegte in ihrem erst 2. Wettkampf in der heurigen Saison abermals und holte den Bundesmeisterinnen-Titel in der Allgemeinen Klasse nach Ried!

 

Auch die ganz jungen Nachwuchs-Turnerinnen schlugen sich tapfer gegen teils sehr große und starke Konkurrenz aus den anderen Bundesländern!

 

Die Ergebnisse im Detail:

 

Kinderstufe 2 (Jg. 2005/2006):

11. Katrin Lauber

13. Irina Bachmayr

17. Leonie Wimmer

 

Kinderstufe 1 (Jg. 2004/2005):

11. Maria Pejicic

16. Lisa Rachbauer

 

Kinderstufe 1b (Jg. 2003):

1.Anna-Lena Lauber

 

Allg. Juniorinnenklasse (Jg.1999-2001):

1. Victoria Steinbacher

2. Isabella Kohlbauer

5. Antonia Kaiser

 

Allg. Klasse (Jg. 1998 und älter):

1. Julia Ott


Comeback nach einem Jahr Wettkampfpause


Nachdem die Nachwuchs - Turnerinnen der ASKÖ Ried bei den OÖ Jugend - Landesmeisterschaften zwar respektable Übungen zeigten, sich aber mit undankbaren 4. und 5. Plätzen zufrieden geben mussten, kehrte nach einem Jahr verletzungsbedingter Pause Julia Ott wieder auf die Siegerstrasse zurück. Sie erreichte bei den Burgenländischen Landesmeisterschaften in Mattersburg mit guten 44,35 Punkten in der Allg. Klasse auf Anhieb den 1. Platz.

Ebenfalls am Stockerl landete Victoria Steinbacher als 3. der Allg. Klasse der Juniorinnen unmittelbar vor Vereinskollegin Antonia Kaiser. Bei den „Kleinen“ gewann Anna Lena Lauber die Kinderstufe 1b.

In der Kinderstufe 1 erreichten Maria Pejicic und Lisa Rachbauer die Plätze 4 und 5;

Katrin Lauber belegte in der Kinderstufe 2 den 11. Platz.


Wieder tolle Erfolge der ASKÖ Ried Kunstturnerinnen


Auch beim stark besetzten Girls Cup in St. Valentin (Niederösterreich) zeigten unsere jungen Turnerinnen, dass die Formkurve stimmt. Allen voran Katrin Lauber, die in der Kinderstufe 2 mit deutlichem Vorsprung gewann und Turnerinnen aus verschiedenen Leistungszentren (Linz, St. Pölten und Wien) hinter sich ließ.

Eine weitere Goldmedaille holte sich Evelin Imeri in der Kinderstufe 2b.

Leonie Wimmer musste sich in der Kinderstufe 3 lediglich einer Turnerin aus Wien geschlagen geben und erreichte den hervorragenden 2. Platz.

Zusätzlich gab es durch Irina Bachmayr (Kinderstufe 2) und Anna-Lena Lauber (Kinderstufe 1b) zwei 5. Plätze und durch Lisa Rachbauer (Kinderstufe 1) einen 12. Platz.

 

Diese Erfolge sind dank der hervorragenden finanziellen Unterstützung der Volksbank Ried unter anderem auf die sehr guten Trainingsbedingungen in der von der ASKÖ Ried genutzten, top ausgestatteten Messehalle zurückzuführen. Es werden derzeit noch Mädchen der Jahrgänge 2005 bis 2008 in der Leistungsriege neu aufgenommen.

 

Schnuppertraining jeden Freitag ab 16 Uhr möglich!


Sensationeller Start ins Frühjahr für Rieder Nachwuchs-Turnerinnen


Gleich beim ersten Wettkampf der neuen Saison – den offenen Bezirksmeisterschaften in Timelkam - stellten die jungen Kunstturnerinnen der ASKÖ Ried ihre „Vormachtstellung“ innerhalb der ASKÖ Oberösterreich eindrucksvoll unter Beweis!

 

Obwohl einige Mädchen das erste Mal in den nächst höheren Wettkampf-Stufen mit neuen, schwierigeren Übungen turnten, konnten sie nicht weniger als 4 der 5 Klassen, in denen sie angetreten waren, gewinnen.

Dazu kamen noch 3 weitere Stockerlplätze, sodass die 8 Turnerinnen gleich 7 Medaillen mit nach Hause nehmen konnten!

 

Die Juniorinnen-Turnerinnen haben bis zum ersten Wettkampf noch etwas Zeit, sie waren in Timelkam erfolgreich als Kampfrichter und Betreuer im Einsatz!

 

 

Am nächsten Wochenende geht´s weiter nach St. Valentin, wo der Girls Cup im Kunstturnen am Programm steht!

 

Die Ergebnisse im Detail:

 

Kinderstufe 3 (Jg. 2006 u. jünger)

1. Leonie Wimmer

 

Kinderstufe 2 (Jg. 2005/2006)

1. Katrin Lauber

2. Irina Bachmayr

7. Jasmin Codroiu

 

Kinderstufe 2B (Jg. 2003)

1. Evelin Imeri

 

Kinderstufe 1 (Jg. 2004)

1. Maria Pejicic

2. Lisa Rachbauer

 

Kinderstufe 1B (Jg. 2003)

3. Anna-Lena Lauber


Julia Ott - Rieds Nachwuchssportlerin des Jahres


Wir gratulieren Julia recht herzlich zu dieser großen Auszeichnung, die ihr im Rahmen der Rieder Sportgala verliehen wurde.

 

Im Rahmen einer jährlichen Feier holt die Stadtgemeinde Ried die besten SportlerInnen, Funktionäre und Vereine vor den Vorhang. Mehr als 100 AthletInnen aus 18 Vereinen erhielten bei der Sportlerehrung, die auch heuer wieder gemeinsam mit der Sportgala im Sparkassen-Stadtsaal durchgeführt wurde, eine Auszeichnung für ihre Leistungen.

 

2012 war ein erfolgreiches Jahr für Rieder AthletInnen und Vereine. Daher konnte die Stadtgemeinde auch heuer wieder eine Vielzahl an Anmeldungen für die Sportlerehrung entgegen nehmen. Das Spektrum an Disziplinen ist breit gefächert, die Erfolge beachtlich.

 

„Die Rieder Vereine leisten hervorragende Jugendarbeit und vermitteln nicht nur sportliches Können, sondern auch Disziplin, Leistung und Fairness. Neben sportlicher Leistung werden auch Sinn und Werte wie Freundschaft oder Zusammengehörigkeit gefördert“, so Bürgermeister Albert Ortig in seiner Ansprache.

 

Die Geehrten der Sportgala:

  • Sportlerin des Jahres 2012: Daniela Rothner (Lebenshilfe Ried)
  • Sportler des Jahres 2012: Günther Schüller (HSV – Sektion Schiessen)
  • NachwuchssportlerIn des Jahres 2012: Julia Ott (ASKÖ Ried)
  • Trainer / Funktionär des Jahres 2012: Florian Jungwirth (Judoverein Ried)
  • Team des Jahres 2012: SV Josko Ried
  • Sportpreis der Stadt Ried 2012: Fritz Simader (Sportunion Ried)